Aus: Inspirieren statt motivieren!

Wenn wir unsere Bestimmung, Aufgabe und Berufung miteinander in Einklang bringen, dann ist das ein wichtiger Schritt zur Bestätigung und Vertiefung unseres Lebens.

- Lance Secretan, »inspire!«-Autor -

 

payday loans

17. September 2006

Krise war gestern

Raus aus der Führungskrise

Der neue Trend im Management: Integrale Führung
Mut und Miteinander, Aufbruch und Anerkennung sind die elementaren Leitprinzipien einer neuen Führungskultur, die Wertschöpfung als ganzheitlichen Prozess versteht, bei dem nicht Märkte, sondern Menschen im Mittelpunkt stehen.Wenn Unternehmen ins Trudeln geraten, ist dies oft nicht nur eine Folge des wachsenden Globalisierungsdrucks, denn es zeigt sich: Die rein funktionalistische Perspektive, die Zukunftsfähigkeit allein als das Ergebnis größerer Effizienz, geringerer Kosten und mehr Leistung sieht, hat ausgedient. Erst wenn ein Unternehmen als harmonischer Organismus agiert, nutzt es seine Ressourcen wirklich optimal. Die Idee der integralen Führung, die die Konzepte des amerikanischen Philosophen Ken Wilber für das Business adaptiert, bietet Managern einen Orientierungsrahmen für diesen Wandel.

Experten aus Unternehmensberatung und Coaching stellen praktische Methoden vor, wie sich Wertschöpfung und Wertschätzung trotz Wettbewerb miteinander verbinden lassen, wie ein positiver Blick Prozesse der ansteckenden Gesundheit in Gang setzen kann und wie Führungskräfte die Veränderungskompetenz im eigenen Unternehmen fördern können.

Ein wichtiger Leitfaden für alle Manager, die nach innovativen Tools und Techniken suchen, um ihr Unternehmen nachhaltig zu transformieren!

Raus aus der Führungskrise
Prof. Dr. Hans Wielens / Paul J. Kohtes Hrsg.
J.Kamphausen
ISBN 3-89901-092-2
320 Seiten, engl. Broschur, Maße 17 x 21 cm
€ (D) 24,80

Leseprobe aufrufen

Titel aufrufen - online bestellen

Portrait des Autors Hans Wielens

Portrait des Autors Paul J. Kohtes