Die Lösung liegt immer in uns verborgen. Das können wir jeden Tag aufs Neue, in jeder Situation ausprobieren, und es ist noch kein klar vor uns liegender Weg – es sind nur Schritte, es ist immer der nächste Schritt.

- Gregor Wilbers, »inspire!«-Autor -

Aus: Sinnfindung im Beruf

5. internationaler Bleep-Kongress mit Frank Schätzing

Vom 22. bis 23. Oktober 2011 findet in der Filderhalle Leinfelden-Echterdingen/Stuttgart der 5. internationale Bleep-Kongress mit einem anschließenden Tagesworkshop zum Thema Quantenaktivismus statt. Ganz in der Tradition des gleichnamigen Kinofilms, der durch seine Popularisierung von Erkenntnissen der Quantenphysik und der Bewusstseinsforschung breite Zielgruppen für diese Themen begeisterte, werden bekannte Experten den Faden weiterspinnen. Zu den Referenten gehören der Bestseller-Autor Frank Schätzing mit dem Thema „Die Zukunft als leerer zu gestaltender Raum“ und Götz Werner, der über das bedingungslose Grundeinkommen sprechen wird. Der aus einer Brahmanen-Familie stammende Physiker Dr. Amit Goswami betrachtet das Thema “Bewusstsein ist die Grundlage jedes Seins”.  Auswahl der Kongressthemen und Referenten im Überblick:

  • Frank Schätzing
, Bestsellerautor und BLEEP-Fan: “Die Zukunft als leerer zu gestaltender Raum“
  • Bruno Würtenberger – Bewusstseinsforscher und Coach: “Die Einfachheit des Lebens!?”
  • Dr. Michael König – Quantenphysiker: “Die Urwort-Theorie: Zusammenhänge zwischen Geist und Materie”
  • Alexander Lauterwasser – Wasserforscher: “Die Urformensprache der organischen Welt”
  • Joseph Reuben Silverbird – Indianer und UN-Friedensbotschafter “Die heilende Kraft der Gedanken”
  • Dr. Klaus Volkamer – Physiker: “Der feinstoffliche Körper und seine universelle Verschränkung”
  • Udo Grube – Filmemacher und Autor: “BLEEP – oder wie man Spiritualität mit 3 Whisky-Cola verbindet”

Im Anschluss an den Kongress findet am 24. Oktober ein Tagesworkshop mit Amit Goswami zum Thema “Wie werde ich ein Quantenaktivist?” statt.

Weitere Informationen: www.bleepkongress.de

Kongress “Visionäres Wirtschaften” im Oktober 2011 in München

Am 15. und 16. Oktober 2011 findet in München der erste Kongress “Visionäres Wirtschaften” statt. Auf der Agenda stehen Vorträge und Workshops zu wirtschaftlicher Transformation, neuer Leadership, ganzheitlichem Wachstum, sozialer Verantwortung sowie dem Potential innerer Weisheit für das wirtschaftliche Handeln. »inspire!«-Autor Paul J. Kohtes wird am 16. Oktober mit einem Vortrag zum Thema “Business 3.0: mit einem neuen Bewusstsein die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts meistern” vertreten sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Betriebswirtin und Marketingexpertin Adriana Casas und der Volkswirtin und Kapitalmarktexpertin Ulrike Syamken.

Weitere Informationen und Tickets

Buch-Tipps
zen@work - Manager& Meditation von Paul J. Kohtes/Willigis Jäger (Hrsg.)
Megatrends 2020 von Patricia Aburdene
Wir sind die Wirtschaft von Kai Romhardt

Gesellschaftlicher Verantwortung gerecht werden

Der Bundesweite Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.) stellt seine diesjährige Jahrestagung am 22./23. September in Hamburg unter das Motto “Der gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden! Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit”. Auf der Agenda stehenBest-Practice-Beispiele aus Unternehmen, Beiträge aus der Wissenschaft sowie Diskussionen und Netzwerktische. Themen von Netzwerktischen sind unter anderem “Innovation City – Energie- und Klimastrategien als Vorbild für die Zukunftsentwicklung von Städten”, “Integrierte Technologie – Roadmapping zur Unterstützung nachhaltigkeitsorientierter Innovationsprozesse (Energie/Wasser/Abwasser)” und “Dialogprozess zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit mit Anwohnern, Politik und regionalen Akteuren”. Im Rahmen der Veranstaltung wird auch der B.A.U.M.-Umweltpreis und der Internationale B.A.U.M.-Sonderpreis verliehen. Mit letzterem wird in diesem Jahr Professor Dr. Ibrahim Abouleish, Gründer und Vorsitzender von SEKEM, ausgezeichnet. “Durch die Gründung von SEKEM mit all seinen Unterorganisationen in den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Soziales schuf Professor Dr. Ibrahim Abouleish über einen Zeitraum von mehr als 30 Jahren ein der Nachhaltigkeit verpflichtetes Gefüge, das durch seinen ganzheitlichen Ansatz beispielhaft ist und sowohl in Ägypten selbst als auch international zum Wohle von Mensch und Natur wirkt”, so die Jury-Begründung.

Weitere Informationen

KarmaKonsum-Podcast mit Paul Kohtes: Zen zentriert

(nar) Am 25. Juni 2010 wird »inspire!«-Autor Paul J. Kohtes im Rahmen der KarmaKonsum-Konferenz in Frankfurt einen Vortrag halten zum Thema “Leadership 3.0: Be the change - Wie man es schafft, sich im Business auf das Wesentliche zu konzentrieren”. Im Podcast mit KarmaKonsum-Gründer Christoph Harrach spricht er darüber, warum stimmige Identitäten die Basis bilden, damit im Business Flow entsteht. “Oft spalten wir uns in die Rollen des Business- und des Privatmenschen und bewegen uns dabei fast schon am Rande der Schizophrenie, was oft zu leidvollen Erfahrungen führt. Zen ist hier eine wunderbare Form, wie man sich wieder zentrieren kann”, so Kohtes. Das vollständige Interview findet sich online auf der KarmaKonsum-Webseite.

Vortrag zu Wir-Kultur und Business mit Nadja Rosmann

(nar) Am 19. April 2010 ist »inspire!«-Autorin Nadja Rosmann zu Gast beim Integralen Forum Berlin, wo sie gemeinsam mit Initiator Matthias Ruff der Frage nachgehen wird, welche Bewegungen hin zu einer neuen Wir-Kultur sich gegenwärtig in Wirtschaft und Gesellschaft manifestieren. Ich und Wir stehen in der Integralen Theorie Ken Wilbers als gleichberechtigte Seinsperspektiven nebeneinander, doch im Alltag westlicher Gesellschaften dominiert zumeist eine Ego-Perspektive. Der Soziologe Amitai Etzioni propagierte kürzlich diesbezüglich die Notwendigkeit einer spirituellen Wende, sein Fachkollege Jeremy Rifkin spricht in seinem jüngsten Buch von der empathischen Zivilisation und der Entwicklung eines globalen (integralen) Bewusstseins. Im Dialog begeben sich Nadja Rosmann und Matthias Ruff auf eine integrale Erkundungstour, die Fragen nachgeht, wie sich ein solches Bewusstsein entfalten kann bzw. welche Impulse relevant sind, eine differenzierte und reife Wir-Kultur zu erzeugen, jenseits von Egozentrik und Kollektivismus. Beispiele aus der Wirtschaft werden dabei zeigen,  welche alternativen Modelle und Praktiken sich bereits bewährt haben. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr mit Körper- und Atemübungen aus dem Yoga und einer Meditation zum Thema, der Vortrag folgt ab 20 Uhr.

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Celebrate Life Festival 2010 mit Business-Special

(nar) Vom 30. Juli bis 8. August 2010 findet in Oberlethe bei Oldenburg das jährliche Celebrate Live Festival, initiiert von dem spirituellen Lehrer Thomas Hübl, statt, in diesem Jahr unter dem Motto “Awakening into a New Culture”. Es lädt dazu ein, die Grundlagen einer wachen Kultur zu erforschen, kreative Aspekte der Veränderungen in der Welt zu erkunden und Raum für die Entstehung eines globalen Bewusstseins zu schaffen. Auf der Agenda stehen neben von Thomas Hübl geleiteten Meditationen, Tonings und “Sharing the Presence” Beiträge von Ken Wilber (via Skype), »inspire!«-Autorin Danah Zohar (Spirituelle Intelligenz), Byron Katie (via Skype, Lieben, was ist) und Tom Steininger (Sein und Werden, die zwei Seiten der Erleuchtung). Erstmals wird es in diesem Jahr auch ein Forum zum Thema “Wirtschaft & Bewusstsein” geben. Hier stehen ein Vortrag von Prof. Dr. Günter Faltin über Entrepreneurship und des Integralen Coachs Terry Patten über das neu entstehende Feld der “evolutionären Führung” auf der Agenda. Darüber hinaus gibt es Workshops zu den Themen The Flow of Leadership, Größere Potenziale von Menschen und Arbeitsplätzen entfalten, Optimale organisatorische Entfaltung, Neue Arbeitsplätze in der “WIR-Kultur” und Die Zukunft formen.

Weitere Informationen zum Festival
Forum Wirtschaft & Bewusstsein

Buch-Tipps
IQ?EQ?SQ! Spirituelle Intelligenz - das unentdeckte Potenzial von Danah Zohar/Ian Marshall
Wir sind die Wirtschaft - Achtsam leben, sinnvoll handeln von Kai Romhardt
Megatrends 2020 - Sieben Trends, die unser Leben und Arbeiten verändern werden von Patricia Aburdene

Veranstaltung zur Weisheit weiblicher Führungskunst

(nar) Am 3. Mai 2010 findet in den Räumen der Triodos Bank in Frankfurt am Main eine Veranstaltung zum Thema “Frauen sind Führungskräfte des Lebens - Die heilende Kraft weiblicher Weisheit” statt. J.Kamphausen-Autorin Barbara v. Meibom wird mit einem Impuls zum Thema “Weibliche Weisheit in uns - eine Anfrage an unsere Führungskunst” vertreten sein. Susanne Leithoff von Lifebalance at Work wird einen Beitrag zum Thema “Heilungswege und Wirkungen weiblicher Weisheit” einbringen. Die Veranstaltung steht im Kontext der Aktivitäten der internationalen Dachorganisation “The Art of Living Foundation”, die unter anderem daran arbeitet, die Kunst der Führung aus weiblicher Weisheit heraus verstärkt in der Gesellschaft zu positionieren - die Integration in diesen Kontext wird im Rahmen der Veranstaltung Regina Bönsel übernehmen. Darüber hinaus wird Georg Schürmann, Geschäftsführer der Triodos Bank, einen Einblick geben in die Werte der Bank und die ethischen Kriterien, denen sich Triodos verpflichtet fühlt.

Flyer mit weiteren Informationen zur Anmeldung

Buch-Tipp
Spirituelles Selbstmanagement von Barbara v. Meibom